tanz auf dem vulkan

zeitschrift in der krise

Ignatius Tremor – Im Tempel

Wir sind geboren in den grellen Sümpfen,
in grauen Kammern hell von Neonlicht,
Kubikeln unseres Lebens, voller falscher Farben.
Ein Krippenspiel voll Waren, die uns unsre Herren gaben -
Plastiktapeten, wir übertünchen ihre Aura nicht.

So tragen wir die Leiber unsrer selbst zu Markte,
in Tempeln alter neuer Herrenmacht.
Dort liegen wir auf großen Tischen, schon verdorben
und nähren uns am Licht der Hoffnung auf den fernen Morgen.
Der uns nur Hohn ob unsrer Qualen lacht.

Unsre Gesichter sind gezeichnet von den Stunden,
die wir verbrachten in den Stätten dieser Welt.
Darauf bestrebt, sie zu zersetzen, zu zersprengen,
durch Kräfte, die wir erst entdecken, doch schon kennen,
bevor die Macht in uns an sie unwiederbringlich fällt.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: